Ultraschalltherapie: Was sie ist, wie sie funktioniert und welche die Vorteile sind

ultrasuonoterapia

Haben Sie schon einmal von der Ultraschalltherapie gehört?

Die Ultraschalltherapie ist eine instrumentelle physikalische Therapie, bei der Schallwellen zur Energieübertragung auf den menschlichen Körper eingesetzt werden. In den letzten Jahren hat sie wegen seiner entzündungshemmenden und entkrampfenden Wirkung, aber auch wegen seiner Funktion bei der Resorption von Hämatomen oder der Heilung von geschädigtem Gewebe an Bedeutung gewonnen. In der Praxis ist sie ideal für die Behandlung lokaler Schmerzen in nur wenigen Sitzungen.

Lernen wir sie gemeinsam besser kennen!

Wozu dient die Ultraschalltherapie

Bevor wir uns damit befassen, wozu die Ultraschalltherapie dient und wie sie funktioniert, sollten wir einen Schritt zurückgehen.

Wie Sie sich denken können, wird bei der Ultraschalltherapie Ultraschall verwendet, d. h. Schallwellen mit einer sehr hohen Frequenz, die Entzündungszustände, Kontrakturen und überschüssige Flüssigkeit im Gewebe reduzieren können.

Der Ultraschall wird vom Kopf des Geräts durch den piezoelektrischen Effekt einer Quarz- oder Keramikscheibe abgegeben. Der piezoelektrische Effekt ist eine Reihe von Kompressionen und Ausdehnungen des Quarzes, die durch die Einwirkung eines elektrischen Wechselfeldes auf den Kristall erreicht werden.

Ein Ultraschalltherapiegerät besteht hauptsächlich aus einem Wechselstromgenerator, der einen Kopf mit Strom versorgt. In diesem befindet sich ein Wandler (die piezoelektrische Scheibe oder Quarzplatte), der elektrische Energie in mechanische Energie (akustische Schwingungen) umwandelt. Diese Energie wird dann durch ein spezielles, ultraschallleitendes Gel auf das biologische Gewebe übertragen.

Die Ultraschallwelle durchdringt das Gewebe je nach Sendefrequenz – typischerweise 1 oder 3 MHz – bis zu einer maximalen Tiefe von 5 cm.

Für die Behandlung von Muskel- und Gelenkproblemen (Verstauchungen, Prellungen, Entzündungen) reicht eine Leistung von 1 W/cm2 aus, um hervorragende Ergebnisse zu gewährleisten.

Welche Krankheitsbilder können mit Ultraschall behandelt werden?

ultrasuoni terapia

Jetzt, da Sie eine klarere Vorstellung von der Funktionsweise dieser Technik haben, fragen Sie sich vielleicht, für welche Pathologien sie am besten geeignet ist.

Die Ultraschalltherapie eignet sich aufgrund ihrer Wirkung ideal zur Behandlung von Muskel- und Gelenkerkrankungen:

  • schmerzlindernd und entzündungshemmend
  • Muskelentspannungsmittel
  • Rückresorption von Hämatomen
  • Stimulation der Heilung von Gewebe

Es wird auch häufig im Sport verwendet und kann Ihr Verbündeter sein, wenn bei Ihnen eine dieser Krankheiten diagnostiziert wurde:

  • Ischias
  • Nervenentzündung
  • periartikuläre Verkalkungen
  • Magengeschwüre
  • Duplaysche Krankheit
  • Dupuytren’sche Krankheit
  • Sehnenscheidenentzündung
  • organisierte Hämatome
  • Narbengewebe
  • Muskelkontrakturen

Obwohl es sich um eine sehr einfach durchzuführende Therapie handelt, gibt es einige Kontraindikationen und Warnhinweise, die in diesem Leitfaden behandelt werden. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, vor einer Ultraschallbehandlung immer Ihren Arzt zu konsultieren.

Behandlungsbereiche

Im Folgenden erfahren Sie, welche Körperteile am meisten von Krankheiten betroffen sind, die mit Ultraschall behandelt werden können.

Ultraschalltherapie für Schultern und Nacken

ultrasuonoterapia spalla

Die Schultern, insbesondere die Trapezmuskeln, werden häufig von Menschen beansprucht, die den ganzen Tag am Computer arbeiten oder über einen längeren Zeitraum wiederholte Tätigkeiten ausführen. Steifheit, Kontrakturen und Entzündungen sind die Hauptauswirkungen von Fehlhaltungen, die über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten werden.

Ultraschalltherapie für die Hände

Die Hände können von der Dupuytren’schen Krankheit betroffen sein, vor allem im Alter und bei Männern. Es handelt sich um eine Verdickung der Handfläche, die die volle Streckung von Ring- und kleinem Finger einschränkt.

Auch die Rhizoarthrose ist ein schmerzhafter Zustand, der die Bewegung des Daumens beim Greifen von Gegenständen einschränkt. Im Gegensatz zur Dupuytren’schen Krankheit tritt sie häufiger bei Frauen auf.

Ultraschalltherapie für das Knie

ultrasuoni ginocchio

Auch das Knie gehört zu den Bereichen, die am häufigsten mit Ultraschall behandelt werden, da hier häufig Sehnenentzündungen und Entzündungen auftreten.

Ultraschalltherapie: Vorteile

Die Vorteile der Ultraschalltherapie sind vor allem

  • Schmerzreduktion
  • Reduktion der Entzündungen
  • Fortgeschrittene Behandlung von Kontrakturen

Erfahren Sie mehr über mechanische, thermische, chemische und Kavitationseffekte in diesem technischen Artikel.

Wie läuft eine Ultraschalltherapie-Sitzung ab?

Die Ultraschalltherapie ist eine der einfachsten und schnellsten physikalischen Therapien für zu Hause. Für die Behandlung ist keine besondere Vorbereitung erforderlich, und die Sitzungen dauern je nach Pathologie nicht länger als 15 Minuten.

Wie sollte man sich vor einer Ultraschalltherapie anziehen und vorbereiten?

Die zu behandelnde Stelle muss frei sein, da der Kopf des Geräts in direktem Kontakt mit der Haut stehen muss.

Wir empfehlen, die Haut vor der Verwendung des Geräts zu reinigen und den Kopf mit einer 70%igen Alkohollösung oder einer milden Seife zu säubern. Vor und nach der Verwendung. Um zu verhindern, dass Gelrückstände die Leistung des Geräts beeinträchtigen.

Bei übermäßiger Behaarung empfehlen wir, den zu behandelnden Bereich zu enthaaren, um das Gleiten des Kopfes zu erleichtern und eine bessere Haftung zu erreichen.

Wie wird eine Ultraschalltherapie durchgeführt?

Wir unterscheiden zwischen professioneller Therapie und Heimtherapie. Der Hauptunterschied liegt in der Leistung, der Möglichkeit der Immersionsbehandlung und natürlich darin, wer die Behandlung durchführt (der Therapeut im ersten Fall).

Die Therapie kann auf zwei Arten und mit unterschiedlichen Medien durchgeführt werden:

  1. mit leitfähigem Gel: Der Kopf des Geräts wird auf den zu behandelnden Bereich aufgesetzt, wobei leitfähiges Gel dazwischen liegt. Es ist die häufigste Therapie und kann auch zu Hause mit Geräten von I-Tech Medical Division durchgeführt werden. In diesem Fall muss der Kopf immer in Kontakt mit der Haut bleiben und langsame Drehbewegungen machen.
  2. mit Wasser (Immersionstherapie): Dies ist nur mit Geräten für den professionellen Einsatz möglich und muss daher von einem Fachmann durchgeführt werden. In diesem Fall wird ein mit Wasser gefülltes Becken verwendet, in das der zu behandelnde Bereich zusammen mit dem Kopf des Ultraschallgerätes eingetaucht wird.

Wie lange dauert eine Ultraschallsitzung?

Die Dauer einer Sitzung kann zwischen 5 und 15 Minuten variieren, je nach der zu behandelnden Pathologie und der gewählten Intensität.

Wenn Ihr Arzt Ihnen keine spezifischen Behandlungsanweisungen gegeben hat, brauchen Sie sich nicht zu sorgen. In der Gebrauchsanweisung unserer Produkte finden Sie immer eine Tabelle mit Angaben zu Dauer (5, 10 oder 15 Minuten) und Intensität (niedrig, mittel, hoch) für alle Pathologien, für die das Gerät zertifiziert wurde.

Wann sind die ersten Resultate ersichtlich?

Die Resultate hängen von verschiedenen Faktoren ab. Bei leichten Schmerzen können Sie sie bereits nach der ersten Sitzung bemerken, ansonsten braucht es etwas länger. Sie sollten immer Ihren allgemeinen Gesundheitszustand, Ihr Alter, die Intensität des Schmerzes und die diagnostizierte Pathologie berücksichtigen.

Wir empfehlen Ihnen, immer mit Ihrem Arzt über die Intensität, die Dauer der Sitzung und den gesamten Behandlungszyklus zu sprechen. Wer könnte Ihre Krankengeschichte besser kennen als er?

Welche Kontraindikationen gibt es für die Ultraschalltherapie?

Ist Ultraschalltherapie schädlich? Verursacht sie Unbehagen oder Schmerzen?

Keine Sorge, die Ultraschalltherapie ist eine sichere Technik, die keine Schmerzen verursacht. Während der Therapie sollten Sie kein Brennen an der zu behandelnden Stelle und keine Vibrationen spüren.

Wenn die Therapie korrekt durchgeführt wird, hat sie keine Nebenwirkungen.

Diese Therapie ist jedoch nicht für jeden geeignet. Zum Beispiel sind unsere Powersonic- und Mio-Sonic-Geräte – sofern nicht anders von einem Arzt verordnet – bei den folgenden Erkrankungen kontraindiziert:

  • schwere Herzrhythmusstörungen
  • Träger von Herzschrittmachern
  • Epilepsie
  • laufende Venenentzündung oder Thrombophlebitis
  • Fieber
  • Tuberkulose
  • Bösartige Tumore und Neoplasmen
  • lokale Infektionen
  • Metalleinsätze
  • Venenthrombose
  • schwere Osteoporose
  • Arteriopathien
  • Schwangerschaft
  • Kinder

Wir können Ihnen auch versichern, dass bei der Anwendung von Powersonic und Mio-Sonic noch nie Nebenwirkungen aufgetreten sind. Sie können Sie bedenkenlos anwenden. Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall, vor der Verwendung des Geräts die Bedienungsanleitung zu lesen, um alle Warnhinweise zu kennen.

Ultraschalltherapie zu Hause: Wie man sie durchführt

apparecchio ultrasuoni per artrosi

Die Durchführung einer Ultraschalltherapie zu Hause ist sehr einfach. In nur wenigen Schritten können Sie eine Therapie selbstbewusst durchführen. Folgen Sie einfach diesen wenigen Schritten:

  1. Geben Sie eine großzügige Menge des Gels auf die zu behandelnde Körperstelle. Das Ultraschallgel ist wichtig, um die Übertragung der Schallwellen zu fördern.
  2. Schließen Sie das Gerät an das Stromversorgungskabel an, wenn Sie den Akkubetrieb nicht nutzen möchten (nur für das Modell Powersonic verfügbar)
  3. Schalten Sie das Gerät ein
  4. Legen Sie die Intensität der Behandlung fest: L („niedrig“ – niedrige Intensität), M („mittel“ – mittlere Intensität) oder H („hoch“ – hohe Intensität)
  5. Stellen Sie die Dauer der Therapie ein: 5, 10 oder 15 Minuten
  6. Beginnen Sie die Therapie mit langsamen kreisenden Bewegungen

Denken Sie daran, dass der Kopf mit leichtem Druck aufgesetzt werden sollte. Es muss immer über der zu behandelnden Stelle und in Kontakt mit der Haut bewegt werden. Wenn das Gel während der Sitzung auszutrocknen beginnt, fügen Sie mehr hinzu.

Achten Sie auf die Art des Gels, das Sie verwenden. Es muss sich um ein Gel speziell für die Ultraschalltherapie handeln. Sie können auch Gele und Cremes mit spezifischen Wirkstoffen verwenden, sofern sie leitfähig und auf Wasserbasis sind. Durch den mit der Phonophorese verbundenen biochemischen Effekt wird der in der Creme oder dem Gel enthaltene Wirkstoff direkt an die zu behandelnde Körperstelle abgegeben.

Wann endet die Sitzung mit unseren Geräten?

Es ist leicht zu erkennen, wann eine Sitzung beendet ist, da einige der Anzeigeleuchten am Gerät erlöschen, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben.

Um Ihre Sicherheit zu gewährleisten, sind unsere beiden Ultraschalltherapiegeräte mit einem System zur Erkennung des korrekten Kontakts zwischen dem Ultraschallkopf und der Haut ausgestattet. Bei falschem oder fehlendem Kontakt beginnt die Therapiezeit-LED zu blinken und die Ultraschallintensität wird reduziert. Sobald der Kopf-Nacken-Kontakt wiederhergestellt ist, wird die Intensität automatisch langsam auf die zuvor eingestellte Stufe erhöht.

Wie wählt man ein Ultraschallgerät aus?

Wie Sie vielleicht schon erraten haben, ist eine Ultraschalltherapie zu Hause möglich und sogar praktisch.

Bevor Sie damit beginnen, empfehlen wir Ihnen jedoch, einen Spezialisten zu konsultieren, um eine genaue Diagnose zu erhalten und zu verstehen, wie Sie Ihr Gerät einrichten müssen.

Es sind verschiedene Modelle im Handel. Woran erkennen Sie, welches am besten zu Ihnen passt? Wir helfen Ihnen dabei!

Zunächst sollten Sie sich immer für zertifizierte Medizinprodukte entscheiden. So können Sie sicher sein, dass Sie ein Gerät erhalten, das für Ihre Gesundheit und für die Verwendung zu Hause sicher ist (wenn Sie es nicht beruflich nutzen).

Dann müssen Sie feststellen, welche Bedürfnisse Sie haben.

Sind Sie ein Mensch, der sich viel bewegt und vielleicht auch viel Sport treibt?

Mit einem einfachen und intuitiven Gerät wie Powersonic können Sie therapieren, wann und wo Sie wollen, ohne unbedingt an den Strom angeschlossen zu sein.

Powersonic hat einen empfohlenen Listenpreis von 399 €. Denken Sie jedoch daran, dass Sie, da es sich um ein zertifiziertes medizinisches Gerät handelt, 19 % der entstandenen Kosten in Ihrer Steuererklärung 730 absetzen können.

apparecchio ultrasuoni per dolori

Ein effizientes Modell – wenn auch weniger aktuell als Powersonic – ist Mio-Sonic. Mit Mio-Sonic können Sie die Therapie ganz einfach an der Steckdose durchführen. Der empfohlene Listenpreis beträgt 299 €, und es gilt die gleiche Regel der Abzugsfähigkeit der Ausgaben in Höhe von 19%.

mio sonic apparecchio per ultrasuonoterapia

Sie fragen sich, wo Sie Powersonic oder Mio-Sonic kaufen können?

Wir sind dank unseres ausgedehnten Netzes von Händlern und Verteilern in ganz Italien präsent. Mehr als 2000 Verkaufsstellen, darunter Gesundheits-, Orthopädie- und Parapharmaziegeschäfte, die Sie vor und nach dem Kauf optimal beraten und unterstützen können.

Sie können Powersonic auch in 20 bequemen monatlichen Raten kaufen.

Entdecken Sie unsere Modelle für die Ultraschalltherapie!

Vergleichen Sie die Merkmale und holen Sie sich alle Informationen, die Sie benötigen.
Wenn Sie Fragen haben, die in diesem Artikel nicht beantwortet wurden,  können Sie uns sofort kontaktieren. Wir werden Ihnen gerne alle Antworten geben, die Sie suchen.