Lasertherapie – Wirksamkeit in Rekordzeit

Sind Sie daran interessiert, eine schnelle und effektive Therapie mit enormem Potenzial zu entdecken oder deren Wirkungsweise zu verstehen? Sind Sie ein seit kurzem Tätiger Physiotherapeut, der mehr zufriedene Kunden haben möchte, trotz einem noch begrenzten Budget? Sind Sie ein Fachmann und suchen nach Anreizen, um Ihr Geschäft oder Ihre Tätigkeit als Fachexperte in der instrumentellen Therapie zu fördern?

Dann ist dieser Beitrag genau das Richtige für Sie!

Einige Abschnitte sind etwas technisch, aber dann wird es einfacher. Sind Sie bereit? Lesen Sie weiter.

In diesem Beitrag werde ich in einfachen Worten die wichtigsten Begriffe der Lasertherapie erläutern, aber vor allem werde ich Ihnen die eigentlichen Gründe nennen, warum Sie, Ihre Patienten und Ihre Kunden die Lasertherapie unbedingt in Betracht ziehen sollten.

Vor vielen Jahren, bevor ich meine Tätigkeit in der Marketingbranche aufnahm, habe ich Dutzende Geräte für die Lasertherapie gebaut. Ich versichere Ihnen, dass es sich um wahrlich erstaunliche Geräte handelt, die eine sehr komplexe und faszinierende Technologie in sich verbergen und die ihren Anwendern die volle Kontrolle über die durchgeführte Therapie und den Patienten ermöglichen. Die genauestens kalibrierte und extrem konstante Energiedosis dieser Therapie und die Anwendungsgenauigkeit sind Aspekte, die Sie bei anderen Behandlungsformen nur schwer finden werden (zumindest nicht in diesem Ausmaß). Und dazu kommt natürlich noch die Schnelligkeit der Sitzungen und die therapeutischen Vorteile innerhalb kürzester Zeit.

Nun zum Hauptteil des Beitrags.

Lassen Sie uns die Lasertherapie mal etwas genauer betrachten.

Die Lasertherapie ist die nicht-invasive Anwendung von Laserenergie, um eine photochemische Reaktion in den Geweben des Körpers zu erzeugen, die eine Funktionsstörung aufweisen oder beschädigt sind.

Sie dient zur Schmerzlinderung, Entzündungshemmung und zur Beschleunigung der Genesung bei einer Vielzahl von akuten und chronischen Erkrankungen.

Der Hauptvorteil ist, dass sie in relativ kurzer Zeit (im Vergleich zu anderen Therapieformen) eine Verbesserung der Funktionen und der Mobilität fördert. Besonders bei Patienten mit starken Schmerzen und besonders beeinträchtigenden Erkrankungen ist dies der Fall.

Das Grundprinzip der Therapie ist die Einstrahlung von Photonen auf das Körpergewebe, wodurch die Zellen angeregt werden und somit die Durchblutung im verletzten Bereich erhöht und schließlich die Schmerzen reduziert werden.

Die Sitzungen dauern durchschnittlich 10 Minuten und zeigen nach 3-5 Therapiesitzungen deutliche Ergebnisse.

Während der Behandlung ist ein angenehmes Wärmegefühl zu spüren, das den Körper zur Aktivierung des Selbstheilungsprozesses anregt. Dank der Zellaktivität reduziert dieser Prozess Entzündungen und Schmerzen für bis zu 24 Stunden nach der Behandlung.

Da das Laserlicht nicht durch die Kleidung dringt (im Gegensatz zur Magnetfeldtherapie), erfolgt die Anwendung direkt auf der Haut des Patienten. Je nach Erkrankung und zu behandelndem Bereich kann die Behandlung im direkten Kontakt zur Haut erfolgen. Bei der Technik mit direktem Kontakt, die in der Regel mithilfe einer speziellen Spitze oder Sonde durchgeführt wird, dringt das Licht tiefer in das Gewebe ein. Dank der Bewegung der Spitze, die einer Massage ähnelt, dringt das Laserlicht besser durch die Bewegung der Hautschichten ein.

Einige technische daten

Für Liebhaber von Akronymen und Zahlen gehen wir hier auf einige technische Aspekte ein. Sie können hier weiterlesen oder diesen Abschnitt einfach überspringen, da er zum Verständnis der Lasertherapie nicht von grundlegender Bedeutung ist… wenn Sie möchten, können Sie direkt zum nächsten Abschnitt übergehen.

Das Wort L-A-S-E-R steht für Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation, was übersetzt soviel bedeutet wie „Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung“.

Die Einzigartigkeit des Laserlichts beruht auf den folgenden 3 Eigenschaften:

  • Monochromatismus: Laserlicht besteht aus einer einzigen Farbe und damit einer einzigen als Wellenlänge definierten Frequenz. Verschiedene Wellenlängen dringen auf unterschiedliche Weise in den Körper ein und reagieren so auf unterschiedlichen Ebenen mit dessen Struktur und den darin vorhandenen Flüssigkeiten.
  • Kohärenz: Alle Lichtwellen, aus denen der Lichtstrahl besteht, schwingen in der gleichen Phase. Die Synchronität der Wellen untereinander erzeugt einen Effekt, der der Summe der einzelnen Effekte entspricht, im Gegensatz zu normalem Licht, dessen Wellen mit unterschiedlichen Phasen schwingen. Bei gleichem Energieaufwand ist Laserlicht also wesentlich effektiver.
  • Kollimation: Der Laserstrahl läuft nur in eine Richtung. Der Lichtstrahl wird daher selbst nach vielen Metern nur sehr geringfügig gestreut, im Gegensatz zum Licht einer Glühbirne, die in alle Richtungen strahlt.

Einer der Hauptmechanismen der Lasertherapie ist die Nutzung von Lichtenergie, um Veränderungen in lebenden Organismen zu bewirken. Zur Bestimmung der therapeutischen Dosis dieser Energie werden die Begriffe Joule und Watt verwendet.

Nun erkläre ich Ihnen, wie die Bestimmung der richtigen Dosis an Energie für die Therapie ermittelt wird.

Aufgepasst!

Die Energiedosis wird in Joule/cm2 gemessen. Ein Watt entspricht 1 Joule/Sekunde. Wenn also ein Lasergerät z. B. 3 W Leistung erbringt und die Behandlung eine Minute (60 Sekunden) dauert, haben wir dem Patienten insgesamt 180 J (d. h. 3 W x 60 s) zugeführt.

Zur Ermittlung der Energiemenge, die dem Patienten zugeführt werden muss, müssen wir das Ausmaß der Oberfläche des zu behandelnden Bereichs kennen. Wenn wir beispielsweise eine Fläche von 10 cm x 10 cm (100 cm2) für eine Minute bei 3 W Leistung behandeln müssen, beträgt die zu verabreichende Gesamtdosis 1,8 J/cm2 (d. h. 3W x 60s /100cm2).

Doch warum sollten sie die lasertherapie in erwägung ziehen?

Dies sind einige gute Gründe, warum Sie diese erstaunliche Technologie zumindest in Erwägung ziehen sollten.

Verkürzung der Therapiezeit: Lasergeräte, insbesondere die leistungsfähigeren, ermöglichen eine Optimierung Ihrer Sitzungen (für Physiotherapeuten) und führen zur Erzielung besserer Ergebnisse. Glückliche Patienten, die Sie weiterempfehlen. Gute Ergebnisse sprechen sich weiter!

Möglichkeit hoher Dosierungen: In einigen Fällen sind hohe Behandlungsdosen erforderlich. Patienten in besonders schlechtem Zustand mit sehr starken Schmerzen benötigen eine sehr intensive Behandlung, die bei herkömmlichen Therapien lange Anwendungszeiten erfordern würde. Mit Lasertherapie können Sie in kurzer Zeit viel Energie abgeben, ohne eine Überdosierung zu riskieren.

Extreme Vielseitigkeit: Nicht alle Sitzungen benötigen viel Energie! Mit der Lasertherapie können Sie selbst die benötigte Intensität bestimmen und diese in Fällen, die z. B. eine oberflächlichere Behandlung erfordern, reduzieren.

Spürbarer Unterschied: Im Gegensatz zu anderen Therapieformen ist die Wirkung der Lasereinstrahlung sofort, während und nach der Behandlung spürbar. Das Wärmegefühl auf dem behandelten Bereich ist nicht nur angenehm, sondern sorgt auch danach für ein gutes Gefühl, denn neben dem therapeutischen Effekt ist die Wirkung auch unmittelbar „spürbar“.

Behandlung chronischer Schmerzen: Die Lasertherapie ermöglicht eine viel tiefere Behandlung des Gewebes als andere Therapien. Kombiniert mit einer hohen und steuerbaren Leistung kann somit ein echter Fortschritt bei Patienten mit chronischen Schmerzen erzielt werden.

Behandlung großer Bereiche: Dank der hohen verfügbaren Leistungsstufen kann die Lasertherapie zur Behandlung großer Flächen eingesetzt werden, ohne dass die Gefahr besteht, an therapeutischer Intensität zu verlieren.

Schnelle Erzielung von Ergebnissen: Die Linderung der Schmerzen ist von der ersten Behandlung an spürbar. Das physische Prinzip der Lasertherapie und die hohen therapeutischen Leistungen reduzieren den Entzündungsprozess schneller und helfen Menschen mit chronischen Schmerzen besonders.

Nun sehen wir kurz einige Behandlungsarten, bei denen die Lasertherapie besonders effektiv ist.

Lasertherapie für das Knie: Knieschmerzen treten sehr häufig auf, vor allem bei Sportlern oder bei Menschen, die aufgrund von Inaktivität oder Übergewicht dieses Gelenk zu stark belasten. Kniesehnenentzündungen, Bänderetzündungen und verschiedene Arten von Prellungstraumata sind einige der Hauptprobleme, bei denen die Lasertherapie schnell wirkt und die Entzündung des verletzten Bereichs und die Schmerzen reduziert.

Lasertherapie für die Schulter: Bei muskelbedingten Schulterschmerzen eignet sich die Lasertherapie hervorragend zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen. Auf diese Weise kann der Patient viel besser dazu angeregt werden, den erforderlichen manuellen und rehabilitativen Prozess mit seinem Therapeuten zu beginnen. Zu den wichtigsten Erkrankungen, bei denen die Lasertherapie eingesetzt wird, gehören die Periathtritis des Schultergelenks und die Entzündung der Rotatorenmanschette.

Lasertherapie für den Nackenbereich: Auch hier hilft die Behandlung des Nackenbereichs durch Laserstrahlen, Schmerzen zu lindern, vor allem aber die Beweglichkeit des Nackens zu verbessern. Auf diese Weise können Haltungsfehler vermieden werden, die auf lange Sicht Schmerzen und Beschwerden in anderen Körperregionen verursachen.

Unsere Hochleistungs-Lasertherapiegeräte wie die Modelle LA8000 und LA10000 sind die idealen Geräte zur professionellen Behandlung der gerade beschriebenen Probleme. Durch die extreme Mobilität und die hohe Leistung sind sie die idealen Geräte für den professionellen Anwender, der somit alle Parameter der Therapie eigenständig verwalten kann.

Heimtherapie: Ist das wirklich möglich?

Ich kann mir vorstellen, was Sie denken werden… diese komplexe und spezielle Therapie kann NUR in hochspezialisierten medizinischen und physiotherapeutischen Zentren mit hochqualifiziertem Personal durchgeführt werden.

Das stimmt, allerdings nur teilweise. Folgen Sie meinem Gedankengang für einen Moment; wir sind fast am Ende und Sie könnten einige neue und interessante Dinge entdecken.

Medizinische Lasertherapiegeräte können sich sehr stark voneinander in Bezug auf Form, technische und funktionelle Eigenschaften und viele andere Aspekte unterscheiden, die ich in diesem Artikel nicht erläutern werde (im Internet ist alles zu finden).

Ohne zu ausführlich zu werden, sind die wichtigsten zu beachtenden Faktoren im therapeutischen Bereich folgende:

  • Die Wellenlänge der Laserdiode – und hierzu möchte ich noch einmal diesen Satz wiederholen, falls Sie ihn nicht vorher nicht bereits gelesen haben: „Verschiedene Wellenlängen dringen auf unterschiedliche Weise in den Körper ein und reagieren so auf unterschiedlichen Ebenen mit dessen Struktur und den darin vorhandenen Flüssigkeiten“.
    Einige Beispiele für Wellenlängen betragen 810 nm, 980 nm, usw.
  • Die Ausgangsleistung der Diode, die von wenigen mW (Milliwatt) bis zu vielen Watt (sogar über 10) variieren kann.

Diese beiden Parameter bestimmen die Geräteklasse (z. B. Klasse 3a, Klasse 4, usw.), die wiederum alle Geräte unter Klasse 4 (kleiner oder gleich 500 mW) für den therapeutischen und privaten Einsatz zu Hause qualifiziert.

Und darin liegt der Vorteil!

Lasertherapie

Nicht alle Arten von Behandlungen und Krankheiten erfordern extrem teure Hochleistungsgeräte. Die meisten Studien und Bibliographien, die die Wirksamkeit der Lasertherapie bestätigen, werden an Geräten mit einer maximalen Leistung von 500 mW durchgeführt.

Und wie sieht es mit den Preisen aus? Der Preis für ein Hochleistungs-Lasergerät kann von 6000 € bis zu viel höheren Beträgen reichen.

Ein Lasergerät mit 500 mW Klasse 3b kann für ca. 1000€ erworben werden. Ich weiß, das ist immer noch eine hohe Summe, aber immerhin handelt es sich um ein medizinisches Lasergerät! Ein Gerät, das es Ihnen ermöglicht, die meisten Vorteile und therapeutischen Vorzüge, die ich in diesem Artikel erwähnt habe, zu nutzen. Und die Studien beweisen es!

Dies ist zum Beispiel unser Modell mit 500 mW, das sich ideal für die Lasertherapie eignet, auch wenn Sie über ein begrenztes Budget verfügen.

Sind Sie ein Therapeut, der gerade erst seine Arbeit aufgenommen hat und in verschiedenen Physiotherapiezentren oder zu Hause arbeitet? Denken Sie daran, wie viele Patienten Sie mit einer solch geringen Investition in kürzester Zeit behandeln können, so dass sie vollkommen zufrieden sind und sie gerne weiterempfehlen werden.

Sind Sie Vertriebspartner oder Vertreter und haben Sie auch mit aufstrebenden Märkten im Ausland zu tun, in denen der Preis von ein entscheidender Faktor ist? Der Verkauf eines professionellen Geräts für die Lasertherapie zu einem solchen Preis könnte einen entscheidenden Unterschied für Ihr Unternehmen ausmachen.

Wie ich in jedem Artikel wiederhole, ist es natürlich wichtig, die Zuverlässigkeit des Geräts sicherzustellen (CE-Kennzeichnung, den Hersteller kennen, Support vor und nach dem Kauf, usw.), was ich in diesem Beitrag auch ausführlich erläutert habe.

Jetzt sind Sie dran! Ich hoffe, dass diese Informationen Sie dazu anregen, sich über diese Therapie Gedanken zu machen und Ihre Professionalität als Therapeut oder Vertriebspartner in der Zukunft zu erhöhen. Und wenn Sie eine Privatperson sind, hoffe ich, dass dieser Beitrag Ihnen einen kleinen Einblick über das Thema verschafft hat.

Fangen Sie an, eine Lasertherapie in Betracht zu ziehen?

Das hoffe ich doch! Inzwischen sind wir am Ende des Posts angelangt und ich bedanke mich wie immer, dass sie diesen Beitrag gelesen haben. Wenn Sie diesen Artikel nützlich fanden, teilen Sie ihn auf den sozialen Netzwerken!

Benachrichtigungen aktivieren OK Nein danke